Thema - Pürzelprämie

VonRedaktion

Pürzelprämie erneut verlängert

Die Mittel für die Verlängerung zur Auszahlung der Prämien sind noch nicht bereitgestellt. Wir bitten um etwas Geduld, Pürzel einfrieren und aufbewahren, die Auszahlung erfolgt zu gegebener Zeit auch rückwirkend. Wir informieren Euch hier rechtzeitig.

Anmerkung der Redaktion vom 10.06.2019

Um die Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest zu verhindern, sollen mit der Pürzelprämie die Abschusszahlen von Wildschweinen weiterhin auf hohem Niveau gehalten werden.

Aus diesem Grund hat das Agrarministerium die Pürzelprämie für jedes erlegte Wildschwein um zunächst ein Jahr bis Ende März 2020 verlängert.

Bis 2022 sei eine weitere Verlängerung geplant und ist bereits Gegenstand der Haushaltsverhandlungen. Landwirtschaftsminister Till Backhaus begründete diesen Schritt damit, dass sich die Afrikanische Schweinepest in Europa weiter ausbreite.

weiterlesen
VonRedaktion

Pürzelprämie verlängert

Aufwandsentschädigungen für Schwarzwildabschüsse und Jagdhundeeinsätze werden fortgesetzt. Die im Sprachgebrauch der Jägerschaft als sog. Pürzelprämie bekannte Aufwandsentschädigung wird bis zum 31. März 2019 in gleicher Höhe gewährt. Darüber hinaus ist beteiligten Jagdhundeführern rückwirkend vom 1. Oktober 2018 bis zum 31. Januar 2019 eine Aufwandsentschädigung in Höhe von jeweils 35 Euro für jeden eingesetzten Jagdhund zu gewähren.

weiterlesen