Pürzelprämie verlängert

VonRedaktion

Pürzelprämie verlängert

Aufwandsentschädigungen für Schwarzwildabschüsse und Jagdhundeeinsätze werden fortgesetzt. Die im Sprachgebrauch der Jägerschaft als sog. Pürzelprämie bekannte Aufwandsentschädigung wird bis zum 31. März 2019 in gleicher Höhe gewährt. Darüber hinaus ist beteiligten Jagdhundeführern rückwirkend vom 1. Oktober 2018 bis zum 31. Januar 2019 eine Aufwandsentschädigung in Höhe von jeweils 35 Euro für jeden eingesetzten Jagdhund zu gewähren.

Durch die Unterzeichnung einer Änderungsvorschrift durch Minister Dr. Backhaus am 7. November 2018 ist die “Verwaltungsvorschrift zur Entschädigung für Maßnahmen zur Vorbeugung vor der Afrikanischen Schweinepest bei der Schwarzwildbejagung in Mecklenburg-Vorpommern” vom 1. Dezember 2017 (AmtsBl. M-V S. 843) geändert worden. Neben geringfügigen redaktionellen Korrekturen enthält die Änderungsvorschrift die maßgebliche Regelung der Gewährung einer Aufwandsentschädigung für den Einsatz von leistungsgeprüften (brauchbaren) Jagdhunden bei revierübergreifenden Ansitzdrückjagden in Mecklenburg-Vorpommern im Zeitraum vom 1. Oktober 2018 bis einschließlich 31. Januar 2019.

Aufwandsentschädigungen für Schwarzwildabschüsse und Jagdhundeeinsätze werden fortgesetzt
 
Nr. 400/2018  | 08.11.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt


https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/lm/Service/Presse/Aktuelle-Pressemitteilungen?id=144576&processor=processor.sa.pressemitteilung&sa.pressemitteilung.sperrfrist=alle

regierung-mv.de

„Ich bin dem Landtag und der Landesregierung für die Unterstützung der Jäger in Mecklenburg-Vorpommern dankbar. Sie sind es, die sich bei Wind und Wetter für den Jagderfolg einsetzen. Dafür möchte ich mich bei der Jägerschaft bedanken“, so Minister Backhaus. „Ich hoffe sehr, dass es uns mit diesem Anreiz gelingt, den Wildschweinbestand in unserem Bundesland wirksam zu reduzieren, damit mögliche Infektionsketten im Wildbestand gestoppt werden. Eine Kooperation von Jägern, Landwirten, der Forst und dem Naturschutz ist unabdingbar, um die Seuchenbekämpfungsstrategie aktiv umzusetzen“, betonte Backhaus abschließend.

regierung-mv.de

Bildquellen

Über den Autor

Redaktion editor

Schreibe eine Antwort