Monat April 2020

VonRedaktion

Einreiseverbot für Jäger teilweise aufgehoben

Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern verkündete am Dienstag, dass Jäger ohne Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern ab 1.Mai wieder einreisen dürfen.

Dies gilt allerdings mit Einschränkungen, so müssen sie das Jagdausübungsrecht in einem Jagdbezirk haben oder einen entgeltlichen Begehungsschein. Darüber hinaus gilt diese Recht nur für die Einzeljagd und coronabedingte Hygienevorschriften müssen weiterhin beachtet werden.

Jagdgäste und Inhaber unentgeltlicher Begehungsscheine dürfen laut Ministerium weiterhin nicht einreisen.

weiterlesen
VonRedaktion

Pürzelprämie unter Corona-Bedingungen

Information zur Pürzelabgabe unter Corona-Bedingungen in den Forstämtern von Mecklenburg-Vorpommern:

Derzeit gelten in der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern “Maßnahmen zur Vorsorge im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Situation”. Die Annahme von Pürzeln in den Forstämtern ist bis zum 30.04.2020 ausgesetzt.
Antragsberechtigte müssen die Pürzel einfrieren. Nach Aufhebung der Maßnahmen können Sie diese dann in Ihrem zuständigen Forstamt abgeben.
Die Abgabe von Schwarzwild (Fallwild) bleibt weiterhin möglich.

Die Aufwandsentschädigung (Pürzelprämie) wird bis auf Weiteres gewährt.

VonRedaktion

Temporäre Wildschutzbarriere gegen ASP geplant

Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern plant die Errichtung einer temporären Wildschutzbarriere, sollte die ASP dichter als 100 km an die Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern heranrücken.
Gleichzeitig bittet er die Jägerschaft Uecker-Randow um Mithilfe zur deutlichen Verminderung der Schwarzwildbestände, vor allem in den mittelbaren Grenzbereichen.
Konkret betroffene Eigentümer von Grenzflurstücken werden in den kommenden Tagen von Mitarbeitern der Landesforst kontakiert um gemeinsame Vereinbarungen zu treffen und die Klärung der Modalitäten zu besprechen.

Im folgenden findet ihr das vollständige Schreiben von Dr. Till Backhaus mit den entsprechenden Details.

weiterlesen
VonRedaktion

Jagdausübung unter Corona-Einschränkungen

Gemäß SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung vom 3. April 2020 (GVOBl. M-V S. 129) Hinweise des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt in Mecklenburg-Vorpommern betreffend der Einreise von Jagdausübungsberechtigten aus anderen Bundensländern.

Mit der Neufassung der SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung vom 3. April 2020 (GVOBl. M-V S. 129) ist die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung vom 17. März 2020 (GVOBl. M-V S. 82), die zuletzt durch Verordnung vom 23. März 2020 (GVOBl. M-V S. 90) geändert wurde, aufgehoben worden.

weiterlesen